Werbung

BVB-Personallage entspannt sich - auch Sancho eine Option

BVB-Trainer Edin Terzic (UWE KRAFT)
BVB-Trainer Edin Terzic (UWE KRAFT)

Die Personallage beim Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat sich entspannt. "Wir haben deutlich mehr Optionen als letzte Woche. Es kommen Gott sei Dank sehr viele Spieler zurück", sagte Trainer Edin Terzic auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. Neben dem Afrika-Cup-Finalisten Sebastien Haller stehe einzig Felix Nmecha (Hüftprobleme) für das Heimspiel gegen den SC Freiburg am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) nicht zur Verfügung.

Auch Jadon Sancho, der in dieser Woche wegen muskulärer Probleme bisher lediglich individuell trainierte, sei eine Option. Der von Manchester United ausgeliehene Engländer hatte wie Torhüter Gregor Kobel, Julian Brandt und Marco Reus beim enttäuschenden 0:0 beim FC Heidenheim (0:0) in der vergangenen Woche gefehlt. Terzic fand es "überraschend", wie gut sich die zuletzt kranken Spieler unter der Woche "wieder eingefügt" hätten.