Champions-League-Finale: BVB plant Korso

Der BVB plant nach dem Finale einen Korso (CHRISTOF STACHE)
Der BVB plant nach dem Finale einen Korso (CHRISTOF STACHE)

Borussia Dortmund plant für den Tag nach einem eventuellen Champions-League-Sieg nach der Rückkehr aus London einen Korso durch die Stadt. Die Mannschaft würde sich am Sonntag, 2. Juni, ab 16.09 Uhr den BVB-Fans auf einer vier Kilometer langen Strecke von der Westfalenhütte über den Borsigplatz bis zum Ziel Hoher Wall/Ecke Lange Straße präsentieren. Geplante Dauer: vier Stunden.

Dortmund bestreitet das Finale der Königsklasse am 1. Juni (21.00 Uhr/DAZN) im Londoner Wembley-Stadion gegen Real Madrid. Bei der Partie gebe es an drei Standorten in Dortmund zudem Public Viewing, teilte der BVB mit: am Fredenbaum-Platz (Festplatz Eberstraße), am Hansaplatz und in den Westfalenhallen 3 und 4.