Chelsea: Bompastor tritt Hayes-Nachfolge an

Erhält einen Vertrag über vier Jahre: Sonia Bompastor (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)
Erhält einen Vertrag über vier Jahre: Sonia Bompastor (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)

Sonia Bompastor tritt zur neuen Saison die Nachfolge von Erfolgstrainerin Emma Hayes beim englischen Meister FC Chelsea an. Die frühere französische Fußball-Nationalspielerin kommt vom Champions-League-Finalisten Olympique Lyon und erhält einen Vierjahresvertrag bei den Blues. Dort trifft Bompastor auch auf die beiden deutschen Mittelfeldspielerinnen Sjoeke Nüsken und Melanie Leupolz.

Chelsea-Manager Paul Green lobte Bompastor als "Weltklasse-Trainerin". Die 43-Jährige hatte den Posten in Lyon 2021 übernommen und den Klub ein Jahr später zum Titel in der Königsklasse geführt. Am vergangenen Wochenende verpasste Bompastor, die auch als Spielerin zweimal die Champions League gewonnen hatte, ihren zweiten europäischen Titel im Finale gegen den FC Barcelona (0:2).

Hayes wechselt nach 14 Titeln in zwölf Jahren bei Chelsea als Nationalcoach in die USA.