Dankert leitet 81. DFB-Pokalfinale

Dankert pfeift erstmals ein Pokalfinale (Max Ellerbrake)
Dankert pfeift erstmals ein Pokalfinale (Max Ellerbrake)

Schiedsrichter Bastian Dankert wird das 81. Finale im DFB-Pokal zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Kaiserslautern leiten. "Ich bin sehr froh, dass ich am 25. Mai in Berlin auf dem Feld sein darf", sagte der 43-Jährige beim offiziellen Pokal-Handover im Wappensaal des Berliner Rathauses. Dankert pfeift seit 2012 Spiele in der Fußball-Bundesliga, zwei Jahre später stieg er zum FIFA-Referee auf.

Unterstützt wird der Rostocker an den Seitenlinien von seinen Assistenten Rene Rohde und Marcel Unger. Zum Team gehören außerdem der Vierte Offizielle Florian Badstübner sowie Stefan Lupp als Fünfter Offizieller, der im DFB-Pokal-Finale stets als Ersatzassistent eingeplant ist. Als Video-Assistenten in Köln fungieren Harm Osmers und Holger Henschel.

Dankert sei "ein erfahrener und international anerkannter Schiedsrichter, der eine sehr gute Saison gepfiffen und sich dieses Finale damit absolut verdient hat", sagte Lutz-Michael Fröhlich, Geschäftsführer Sport und Kommunikation der DFB Schiri GmbH. Dankert leitete bislang 20 Partien im DFB-Pokal, in der deutschen Eliteliga kam er 160-mal zum Einsatz. Bei der Europameisterschaft vertritt der Sportwissenschaftler den Deutschen Fußball-Bund (DFB) als Videoassistent.