Werbung

Dax-Rückkehrerin Commerzbank legt Zwischenbilanz vor

FRANKFURT (dpa-AFX) -Die Commerzbank DE000CBK1001 veröffentlicht an diesem Mittwoch (7.00 Uhr) ihre Zwischenbilanz für die ersten drei Monate 2023. Analysten rechnen damit, dass die Bank in dem Quartal dank steigender Zinsen und geringerer Vorsorge für mögliche Kreditausfälle deutlich mehr verdient hat als ein Jahr zuvor.

Nach 1,4 Milliarden Euro Überschuss im Gesamtjahr 2022 hatte Vorstandschef Manfred Knof für das laufende Jahr "ein deutlich höheres Konzernergebnis" in Aussicht gestellt. Zusätzlichen Rückenwind erwartet das Frankfurter Geldhaus durch die Rückkehr in die erste deutsche Börsenliga: Seit dem 27. Februar ist die Commerzbank-Aktie wieder im Dax DE0008469008 gelistet.

Für das erste Quartal des laufenden Jahres erwarten Analysten 765 Millionen Euro Vorsteuergewinn. Unter dem Strich dürfte die Commerzbank nach der durchschnittlichen Einschätzung 481 Millionen Euro verdient haben. In den ersten drei Monaten 2022 hatte das Institut vor Steuern 529 Millionen Euro verdient und 298 Millionen Euro Überschuss ausgewiesen.