Werbung

Debütantin Grotian ersetzt Schneider im Einzel

Grotian feiert ihre WM-Premiere (JOE KLAMAR)
Grotian feiert ihre WM-Premiere (JOE KLAMAR)

Toptalent Selina Grotian wird im Einzel von Nove Mesto ihr WM-Debüt feiern. Wie Sportdirektor Felix Bitterling mitteilte, rückt die 19-Jährige im Biathlon-Klassiker für Sophia Schneider ins Team. Außerdem gehen Franziska Preuß, Vanessa Voigt und Janina Hettich-Walz am Dienstag (17.10 Uhr/ARD und Eurosport) in die 15 Kilometer. Zum Weltcup-Auftakt in Östersund waren Preuß sowie Voigt in dieser Disziplin Zweite und Dritte geworden.

"Die Selina hat sehr gut trainiert, sowohl in Ridnaun als auch hier. Sehr stabil, sehr spritzig und auch am Schießstand wirklich gut", begründete Bitterling den personellen Wechsel: "Sie hat einige Male gezeigt, dass sie läuferisch gut dabei sein kann. Sie hat es noch nicht an einem Tag zusammengebracht, dass Schießleistung und Laufleistung top sind. Nove Mesto wäre kein schlechter Platz dafür."

Außerdem kündigte Bitterling eine Pause von Justus Strelow für das Einzel der Männer am Mittwoch (17.20 Uhr/ZDF und Eurosport) an. Für das Single Mixed am Donnerstag sei der 27-Jährige "mit Abstand der beste Athlet, den wir haben. Wir wissen, wie er schießen und so Druck auf seine Gegner aufbauen kann. Um mit den Laufstärksten bestehen zu können, muss er einfach frisch sein."