Werbung

DEB-Team über Bayern, Wolfsburg und Weißwasser zur WM

Harold Kreis und sein Team nehmen die WM in den Visier (IMAGO)
Harold Kreis und sein Team nehmen die WM in den Visier (IMAGO)

Über Bayern, Wolfsburg und Weißwasser zur WM: Mit fünf Länderspielen vor eigenem Publikum bereitet sich die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft auf die Weltmeisterschaft in Tschechien vor. Die Reise der Vize-Weltmeister beginnt allerdings am 9. April im WM-Gastgeberland mit zwei Spielen gegen Tschechien. Eine Woche später zieht Bundestrainer Harold Kreis sein Team in Augsburg zusammen, Länderspiele in Kaufbeuren am 18. und in Augsburg am 20. April (jeweils 17.00 Uhr) gegen die Slowakei stehen dabei auf dem Programm.

Zur dritten Vorbereitungsphase trifft sich die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) in Garmisch-Partenkirchen, wo am 25. April (19.00 Uhr) Österreich der Gegner ist - zwei Tage später kommt es in Zell am See zum Rückspiel. Den Feinschliff für das Turnier in Prag und Ostrava (10. bis 26. Mai) holt sich das Kreis-Team ab 2. Mai in Wolfsburg und trifft dort am 4. Mai (14.00 Uhr) auf Frankreich - ebenso wie bei der Generalprobe am 6. Mai (19.30 Uhr) in Weißwasser.

Bei der WM spielt die deutsche Mannschaft zunächst in Ostrava. In der Vorrunde sind die Slowakei, die USA, Schweden, Lettland, Kasachstan, Polen und Frankreich die Gegner.