Werbung

Deutsche Anleihen legen zu

FRANKFURT (dpa-AFX) -Deutsche Bundesanleihen haben am Mittwoch bis zum Mittag im Kurs zugelegt. Zuletzt stieg der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future DE0009652644 um 0,21 Prozent auf 135,68 Punkte. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen fiel im Gegenzug auf 2,30 Prozent.

An den Märkten steht nach wie vor die stockende Anhebung der US-Schuldengrenze im Fokus. Bei einem Treffen zwischen Präsident Joe Biden und ranghohen Kongressabgeordneten gab es am Dienstag offenbar eine vorsichtige Annäherung. Laut dem Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, Kevin McCarthy, ist eine Einigung bis zum Wochenende durchaus möglich - beide Seiten lägen jedoch noch weit auseinander.

Inflationsdaten aus der Eurozone zeichneten am Vormittag das bereits bekannte Bild: Im April stieg die Teuerung wieder leicht, die weniger volatile Kerninflation ging dagegen leicht zurück. Von der Europäischen Zentralbank (EZB), die sich seit vergangenen Sommer mit Zinsanhebungen gegen die hohe Inflation stemmt, werden weitere Anhebungen erwartet.

Im Tagesverlauf wollen sich auch einige Redner aus den Reihen der EZB zu Wort melden. In den USA werden am Nachmittag Zahlen vom Immobilienmarkt erwartet.