Deutsche Vizeweltmeister erneut im WM-Viertelfinale

Lettland verspielt gegen die Slowakei die letzte Chance (IMAGO)
Lettland verspielt gegen die Slowakei die letzte Chance (IMAGO)

Die deutschen Eishockey-Vizeweltmeister haben bei der WM in Tschechien als Zuschauer das Viertelfinale erreicht. Einen Tag nach dem 4:2-Sieg gegen Polen sahen die deutschen Spieler, wie Lettland zwar gegen die Slowakei 3:2 (1:0, 0:0, 1:2, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gewann, aber nicht mehr vorbeiziehen kann.

Damit ist der Weg für das Team von Bundestrainer Harold Kreis schon vor dem abschließenden Vorrundenspiel am Dienstag (12.20 Uhr/Pro7 und MagentaSport) gegen Frankreich frei. Offen ist noch, ob die deutsche Mannschaft die Gruppe B in Ostrava als Zweiter, Dritter oder Vierter abschließt - und damit auch, gegen wen sie in der Runde der letzten Acht antreten muss. Mögliche Gegner sind die Schweiz, Gastgeber Tschechien und Titelverteidiger Kanada.