Deutscher verpasst Überraschung

Tennisprofi Dominik Koepfer hat das Viertelfinale beim ATP-Turnier in Stuttgart verpasst.

Der 30-Jährige verlor gegen den an Nummer fünf gesetzten Lorenzo Musetti mit 7:6 (11:9), 6:7 (5:7), 3:6. Trotz des ungeliebten Belags - der Furtwanger hat in seiner Karriere erst vier Matches auf Rasen gewonnen - zeigte Koepfer gegen den favorisierten Italiener eine lange Zeit starke Leistung.

Den spektakulären ersten Satz entschied Koepfer im Tiebreak nach 1:10 Stunden für sich. Im zweiten Satz aber ging der Tiebreak an Musetti, der den Viertelfinaleinzug nach insgesamt 2:49 Stunden perfekt machte.