Devisen: Euro gibt im US-Handel Gewinne zum Teil wieder ab

NEW YORK (dpa-AFX) -Der Kurs des Euro EU0009652759 hat am Freitag im US-Handel seine Gewinne zum Teil wieder abgegeben. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0567 US-Dollar, nachdem sie zeitweise dicht unter 1,06 Dollar gestiegen war. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs auf 1,0541 (Donnerstag: 1,0540) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9486 (0,9487) Euro.

Dem Markt fehlte es kurz vor dem Wochenende an Impulsen. Enttäuschende Konjunkturdaten aus Italien bewegten den Markt kaum. Im Oktober hat sich die Stimmung sowohl in der italienischen Industrie als auch im Dienstleistungssektor eingetrübt.

Die am Nachmittag veröffentlichten Konjunkturdaten bestätigten das Bild einer robusten US-Wirtschaft. So sind Konsumausgaben und Einkommen der US-Haushalte im September erneut gestiegen. Das von der Universität von Michigan erhobene Konsumklima trübte sich im Oktober zwar ein, der Rückgang war jedoch nicht so deutlich, wie in einer vorherigen Schätzung ermittelt.