DFB-Gegner Schweiz ohne Augsburgs Mbabu - Stergiou dabei

Kevin Mbabu (r.) steht nicht im EM-Kader (ALEXANDRA BEIER)
Kevin Mbabu (r.) steht nicht im EM-Kader (ALEXANDRA BEIER)

Für Kevin Mbabu vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg ist die Traum von der EM-Teilnahme vorbei. Nationaltrainer Murat Yakin von Deutschlands EM-Gruppengegner Schweiz strich die Leihgabe des FC Fulham nach dem Länderspiel gegen Estland (4:0) aus seinem Kader. Den Vorzug als Rechtsverteidiger erhielt Leonidas Stergiou vom VfB Stuttgart.

"Auf der rechten Abwehrseite habe ich anstelle von Kevin Mbabu Leonidas Stergiou den Vorzug gegeben, der seine starke Saison in Stuttgart mit der Champions-League-Qualifikation gekrönt hat und der sowohl in der Dreierkette als Innenverteidiger als auch in anderen Systemen auf der rechten Außenbahn flexibel eingesetzt werden kann", sagte Yakin. Mbabu hält sich aber auf Abruf für eine Nachnominierung bereit.

Ebenfalls nicht mehr im Kader ist Mittelfeldspieler Filip Ugrinic. Damit bleibt noch eine Position für den finalen EM-Kader offen.