Djokovic mit stabilem Auftritt im Achtelfinale

Djokovic mit stabilem Auftritt im Achtelfinale
Djokovic mit stabilem Auftritt im Achtelfinale

Deutlicher Schritt nach vorne von Novak Djokovic: Der serbische Grand-Slam-Rekordchampion ist mit einem überzeugenden Auftritt ins Achtelfinale von Wimbledon eingezogen. Der siebenmalige Turniersieger setzte sich am Samstagabend mit 4:6, 6:3, 6:4, 7:6 (7:3) gegen den unnachgiebig kämpfenden Weltranglisten-47. Alexei Popyrin aus Australien durch.

Im Vergleich zum wackligen Zweitrundenauftritt gegen den britischen Außenseiter Jacob Fearnley steigerte sich Djokovic, der nach einer Knie-OP gerade noch rechtzeitig fit wurde für das Highlight-Turnier. Der frühere Weltranglistenerste hat in Wimbledon ein großes Ziel vor Augen: Mit seinem achten Titel könnte er bei dem Klassiker mit Rekordsieger Roger Federer aus der Schweiz gleichziehen.

Nächster Gegner von Djokovic ist Boris Beckers Ex-Schützling Holger Rune. Der Däne gewann 1:6, 6:7 (4:7), 6:4, 7:6 (7:4), 6:1 gegen den Franzosen Quentin Halys.