Werbung

Nach Dopingverdacht: Sara Benfares beendet Karriere

Sara Benfares beendet ihre Karriere (IMAGO/Anke Waelischmiller/SVEN SIMON)
Sara Benfares beendet ihre Karriere (IMAGO/Anke Waelischmiller/SVEN SIMON)

Die unter Dopingverdacht stehende Leichtathletin Sara Benfares (22) hat ihre Karriere beendet. Das bestätigte ihr Anwalt gegenüber der Saarbrücker Zeitung (SZ) und dem Saarländischen Rundfunk. Der früheren WM-Teilnehmerin war bei einer Dopingkontrolle in einer Probe EPO und Testosteron nachgewiesen worden.

Benfares habe ihre Karriere aufgrund einer "Erkrankung, die offensichtlich mittelfristig nicht kuriert werden kann" beendet, sagte Anwalt Dubravko Mandic der SZ. EPO und Testosteron seien nach seiner Ansicht als Folge einer Behandlung dieser Krankheit in den Körper gelangt: "Meine Mandantin hatte nicht die Absicht, an Wettkämpfen teilzunehmen. Sie wollte wieder gesund werden."

Die Nationale Anti Doping Agentur NADA hatte bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken daraufhin Strafanzeige gegen die Mittelstreckenläuferin erstattet. Wenige Wochen später war auch ihre jüngere Schwester Sofia Benfares (19) wegen Dopingverdachts suspendiert worden.