Werbung

Endrick hält Brasiliens U23-Fußballer auf Olympiakurs

Endrick (l.) glänzte mit zwei Torvorlagen (Federico Parra)
Endrick (l.) glänzte mit zwei Torvorlagen (Federico Parra)

Supertalent Endrick hat Brasiliens U23-Fußballer auf Olympiakurs gehalten. Im zweiten Spiel des südamerikanischen Qualifikationsturniers glänzte der 17-Jährige beim 2:1 (0:0) gegen Gastgeber Venezuela mit zwei Torvorlagen. Die Selecao, Triumphator der letzten beiden Sommerspiele von Rio de Janeiro und Tokio, kann am Sonntag im abschließenden Duell mit einem Sieg gegen Argentinien das Paris-Ticket lösen.

Endrick, viertjüngster Debütant der brasilianischen A-Nationalmannschaft, darf im Sommer endlich volljährig zu Real Madrid wechseln. Bereits im Dezember 2022 hatte sich der spanische Rekordmeister die Rechte an dem begehrten Palmeiras-Mittelstürmer gesichert - für 35 Millionen Euro zuzüglich möglicher Boni. Gegen Venezuela war der Angreifer sowohl am Führungstor (57.) als auch am späten Siegtreffer (88.) entscheidend beteiligt.

Nur zwei der vier im Turnier verbliebenen Teams qualifizieren sich für die Sommerspiele in der französischen Hauptstadt (26. Juli bis 11. August). Neben Brasilien, Venezuela und Argentinien kämpft darum auch Paraguay, das nach dem überraschenden Auftaktsieg gegen Brasilien seine Spitzenposition durch ein 3:3 (1:1) gegen Argentinien verteidigte.