England: Foden zum Spieler des Jahres gewählt

Spieler des Jahres in England: Phil Foden (JAVIER SORIANO)
Spieler des Jahres in England: Phil Foden (JAVIER SORIANO)

Offensivspieler Phil Foden von Manchester City ist zum Spieler des Jahres in der englischen Premier League gekürt worden. Der 23-Jährige erhielt bei der Wahl der Vereinigung englischer Sportjournalisten die meisten Stimmen. Foden tritt die Nachfolge seines Mitspielers Erling Haaland an, der die Auszeichnung im Vorjahr erhalten hatte.

Auf Foden entfielen 42 Prozent der Stimmen, damit setzte er sich gegen seinen Teamkollegen Rodri und Declan Rice vom Premier-League-Spitzenreiter FC Arsenal durch. Bei den Frauen gewann die Jamaikanerin Khadija Shaw (Manchester City) vor Lauren James (FC Chelsea) und Teamkollegin Alex Greenwood.

Foden spielt den Statistiken zufolge das bislang beste Jahr seiner Karriere. In der Liga kommt der englische Nationalspieler auf 16 Tore und sieben Vorlagen, in der Champions League erzielte er dazu fünf Tore und bereitete drei Treffer vor.

"Jedes Jahr wird er reifer und versteht das Spiel, aber er muss weitermachen. Er ist noch jung", sagte City-Teammanager Pep Guardiola am Freitag mit Blick auf die Auszeichnung.