Erneuter Triumph des SSV Jahn Regensburg

Erneuter Triumph des SSV Jahn Regensburg
Erneuter Triumph des SSV Jahn Regensburg

Gegen den SSV Jahn Regensburg holte sich SSV Ulm 1846 eine 0:2-Schlappe ab. Pflichtgemäß strich der SSV gegen SSV Ulm drei Zähler ein.

Per Rechtsschuss traf Benedikt Saller vor 8.820 Zuschauern zum 1:0 für Regensburg. Zur Pause hatte die Heimmannschaft eine hauchdünne Führung inne. Eric Hottmann, der von der Bank für Elias Huth kam, sollte für neue Impulse beim SSV Jahn Regensburg sorgen (67.). In der 71. Minute stellte SSV Ulm 1846 personell um: Per Doppelwechsel kamen Dennis de Sousa Oelsner und Nicolas Jann auf den Platz und ersetzten Romario Rösch und Felix Higl. Hottmann stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff mit rechts den Stand von 2:0 für den SSV her (88.). Als Referee Wolfgang Haslberger die Partie abpfiff, reklamierte Regensburg schließlich einen 2:0-Heimsieg für sich.

Der SSV Jahn Regensburg stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Der Defensivverbund des SSV steht nahezu felsenfest. Erst elfmal gab es ein Durchkommen für den Gegner. Regensburg weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zehn Erfolgen, vier Punkteteilungen und einer Niederlage vor. Den SSV Jahn Regensburg scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende acht Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche.

SSV Ulm belegt momentan mit 23 Punkten den fünften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 23:23 ausgeglichen. Der Gast verbuchte insgesamt sieben Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist SSV Ulm 1846 weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den SSV war am Ende kein Kraut gewachsen.

In zwei Wochen, am 26.11.2023, tritt Regensburg bei SG Dynamo Dresden an, während SSV Ulm einen Tag früher die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg empfängt.