Werbung

EuroLeauge: Alba verliert klar in Barcelona

Fand kein Rezept gegen Barca: Alba-Coach Israel Gonzalez (IMAGO/FLORIAN_ULLBRICH)
Fand kein Rezept gegen Barca: Alba-Coach Israel Gonzalez (IMAGO/FLORIAN_ULLBRICH)

Alba Berlin hat in der Basketball-EuroLeague eine klare Niederlage gegen den Titelaspiranten FC Barcelona um den deutschen Center Oscar da Silva kassiert. Die Berliner waren beim 77:93 (39:51) chancenlos und konnten ihren Hinspiel-Coup nicht wiederholen. Im Dezember hatte das Team von Trainer Israel Gonzalez überraschend gegen Barcelona, das auf Platz zwei der Königsklasse steht, triumphiert (74:70).

Alba hat mit fünf Siegen in 26 Spielen gemeinsam mit ASVEL Lyon-Villeurbanne die schlechteste Bilanz der 18 EuroLeague-Teams und nichts mit dem Rennen um die Play-off-Plätze zu tun.

Im zweiten Viertel setzte sich der Titelaspirant mit einem 11:0-Lauf vorentscheidend ab. Die Albatrosse betrieben im Schlussabschnitt noch etwas Ergebniskosmetik (26:13). Bei Barca überzeugte Oscar da Silva, der in der Saison 2021/22 das Alba-Trikot getragen hatte, mit zehn Punkten und zehn Rebounds. Für Berlin war Tim Schneider am treffsichersten (14).