"Familiäre Angelegenheit": Foden verlässt Englands Teamcamp

Foden hofft, im Achtelfinale spielen zu können (Bild: JAVIER SORIANO)
Foden hofft, im Achtelfinale spielen zu können (Bild: JAVIER SORIANO)

Wegen einer "dringenden familiären Angelegenheit" reist Phil Foden vorübergehend von der englischen Fußball-Nationalmannschaft ab. Dies bestätigte der Verband FA. Fodens Lebensgefährtin ist hochschwanger, Medienberichten zufolge fliegt der 24-Jährige zurück nach England, um bei der Geburt des dritten Kindes dabei sein. Ob der Flügelspieler rechtzeitig zum Achtelfinale am Sonntag (18.00 Uhr) in Gelsenkirchen wieder beim Team sein wird, ist noch offen.

Foden hatte in allen drei Gruppenspielen von Beginn an auf dem Platz gestanden. Er überzeugte jedoch wie der Rest der englischen Offensive bislang nicht. Der Druck auf die Mannschaft von Gareth Southgate ist hoch.