FC Bayern gegen Wolfsburg ohne Kane

Verletzt: Harry Kane (r.) (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)
Verletzt: Harry Kane (r.) (PIERRE-PHILIPPE MARCOU)

Bayern München muss am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) im letzten Heimspiel der Saison gegen den VfL Wolfsburg auf Toptorjäger Harry Kane, Leroy Sane, Jamal Musiala und Serge Gnabry verzichten. "Die vier Offensiven vom Real-Spiel können alle nicht spielen morgen", sagte Trainer Thomas Tuchel. Es würden deshalb "ein paar Jungs Spielzeit bekommen, die zuletzt danach gelechzt haben".

Kane werde "immer noch von einer Rückenproblematik" behindert, so Tuchel am Samstag. Mit den schon länger angeschlagenen Sane (Schambein) und Musiala (Kniereizung) rechnet er auch zum Saisonabschluss in Hoffenheim nicht. Für Gnabry (Muskelbündelriss im Oberschenkel) ist die Saison ohnehin beendet. Dessen Teilnahme an der EM (14. Juni bis 14. Juli) werde "super eng", meinte der Bayern-Coach. Gnabry hatte wegen diverser Blessuren zuletzt in den Planungen von Bundestrainer Julian Nagelsmann ohnehin keine große Rolle mehr gespielt.

Sacha Boey und Bouna Sarr waren am Freitag nach längeren Pausen ins Mannschaftstraining der Bayern zurückgekehrt, dürften aber noch nicht in den Kader zurückkehren. Kingsley Coman (Muskelbündelriss im Adduktorenbereich) hatte in dieser Woche erst das Lauftraining wieder aufgenommen.