Formel 1: Russell erobert in Silverstone Startplatz eins

Russell steht auf Pole (BENJAMIN CREMEL)
Russell steht auf Pole (BENJAMIN CREMEL)

Mercedes-Pilot George Russell hat sich die Pole Position für sein Heimrennen gesichert. Der Engländer schnappte sich im Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien in Silverstone bei schwierigen Bedingungen den besten Startplatz vor seinen Landsleuten Lewis Hamilton (Mercedes) und Lando Norris im McLaren.

Weltmeister Max Verstappen (Niederlande) musste sich im Red Bull mit Rang vier begnügen, der Emmericher Nico Hülkenberg erreichte im Haas den starken sechsten Startplatz.

"Was für ein super Gefühl. Anfang des Jahres hätte ich mir niemals erträumt, hier auf Startplatz eins zu stehen", sagte Russell: "Das Auto fühlt sich toll an, es ist hier richtig zum Leben erwacht." Norris zeigte sich "zufrieden" trotz Rang drei, der 24-Jährige rechnete sich für den Grand Prix am Sonntag (16.00 Uhr MESZ/Sky) einiges aus: "Das wird sicher ein gutes Rennen, ich kann mit George und Lewis sicher mithalten."

Verstappen, der sich nach einem Ausritt im ersten Abschnitt des Qualifying Schäden an seinem Unterboden zuzog, konnte mit dem Ausgang angesichts der Umstände durchaus leben. "Alle haben einen Superjob gemacht. Platz vier ist nach Q1 viel besser als erwartet. Ich hoffe, dass wir morgen dabei sein können", sagte der dreimalige Champion.

Für Russell ist es die dritte Pole Position seiner Karriere und die zweite der Saison nach Montreal. In der vergangenen Woche siegte der 26-Jährige beim Großen Preis von Österreich, dabei profitierte er allerdings von einer Kollision von Verstappen und Norris.

Verstappen führt die Fahrer-WM vor dem zwölften Saisonrennen am Sonntag mit 81 Punkten Vorsprung auf Norris an.