Formel 1: Verstappen scheidet früh aus

Beim Start war noch alles in Ordnung für Verstappen (WILLIAM WEST)
Beim Start war noch alles in Ordnung für Verstappen (WILLIAM WEST)

Für Formel-1-Weltmeister und Dauersieger Max Verstappen ist der Große Preis von Australien nach nur vier Runden beendet. Der Niederländer musste seinen Red Bull wegen Bremsproblemen abstellen, Rauch stieg auf, Verstappen stieg fluchend aus seinem Boliden.

Für Verstappen endet damit eine Serie von 43 Zielankünften nacheinander - 35 dieser Rennen beendete er als Sieger.

Verstappen jagte in Melbourne seinen eigenen Rekord: Neunmal in Folge hatte er zuvor gewonnen. Zehn Siege am Stück waren in der Formel 1 nur ihm selbst gelungen - in der vergangenen Saison.