Formel 2: Bearman geht leer aus

Bearman ging am Sonntag in Italien leer aus (William WEST)
Bearman ging am Sonntag in Italien leer aus (William WEST)

Ferrari-Junior Oliver Bearman hat in der Formel 2 einen Dämpfer hinnehmen müssen. Der Brite, der in Saudi-Arabien bereits ein Formel-1-Rennen und am Freitag in Imola das erste freie Training der Königsklasse für Haas absolviert hatte, belegte im Prema-Rennwagen im Hauptrennen nur den 19. Platz.

Der Sieg am Sonntag ging an den Franzosen Isack Hadjar (Campos), der vor dem Brasilianer Gabriel Bortoleto (Invicta) und Joshua Dürksen (AIX Racing) aus Paraguay gewann. Der erst 17 Jahre alte Andrea Kimi Antonelli (Italien/Prema), der mit dem Formel-1-Team Mercedes eng in Verbindung gebracht wird, belegte den vierten Platz.

Die nächsten Rennen der Formel 2 finden bereits am kommenden Wochenende in Monaco statt. Deutsche Fahrer sind nicht dabei.