Werbung

Formel 3: Tramnitz verpasst Punkteränge

Diesmal keine Punkte für Tim Tramnitz (IMAGO/Xavi Bonilla)
Diesmal keine Punkte für Tim Tramnitz (IMAGO/Xavi Bonilla)

Das deutsche Motorsporttalent Tim Tramnitz hat bei der zweiten Saisonstation der Formel 3 in Melbourne/Australien zunächst nicht an seine furiosen Auftritte von Bahrain anknüpfen können. Der 19-Jährige vom niederländischen Team MP Motorsport belegte im Sprintrennen den 14. Rang, beim Saisonstart in der Wüste hatte der Rookie als Dritter und Fünfter überrascht.

Oliver Goethe (19/Campos) sorgte am Samstag als Fünfter für das Top-Resultat aus deutscher Sicht, Sophia Flörsch (23/Van Amersfoort Racing) fuhr mit Rang 20 ihr bestes Ergebnis in der noch jungen Saison ein.

Den Sieg im Albert Park sicherte sich der 18-jährige Norweger Martinius Stenshorne (Hitech). Red-Bull-Junior Tramnitz ist mit 21 Punkten guter Dritter in der Meisterschaft, die vom Briten Luke Browning (Hitech/25) angeführt wird.

Das Hauptrennen in Australien, in dem deutlich mehr Punkte vergeben werden, beginnt am Samstagabend (23.05 Uhr MEZ/Sky).