Frankreich-Wahlen: Nationalspieler feiern Ergebnis

Frankreichs Stürmer Marcus Thuram (FRANCK FIFE)
Frankreichs Stürmer Marcus Thuram (FRANCK FIFE)

Die Spieler der französischen Fußball-Nationalmannschaft haben mit Erleichterung auf das überraschende Ergebnis der Parlamentswahlen in ihrer Heimat reagiert. "Ich gratuliere allen, die angesichts der Gefahr, die über unserem schönen Land schwebte, teilgenommen haben", schrieb Stürmer Marcus Thuram auf Instagram: "Es lebe die Vielfalt, es lebe die Republik, es lebe Frankreich. Der Kampf geht weiter."

Am Sonntag war der rechtspopulistische Rassemblement National bei der Stichwahl zur Nationalversammlung entgegen vieler Prognosen nur drittstärkste Kraft geworden. In den vergangenen Wochen war der zunehmende Rechtsruck in Frankreich auch im EM-Quartier der Nationalmannschaft Dauerthema gewesen. Zahlreiche Spieler, darunter Kapitän Kylian Mbappe, hatten die Franzosen zum Wählen aufgefordert.

"Die Erleichterung entspricht der Sorge der letzten Wochen, sie ist riesig", schrieb Abwehrspieler Jules Kounde auf X: "Herzlichen Glückwunsch an alle Franzosen, die sich dafür eingesetzt haben, dass dieses schöne Land nicht von der extremen Rechten regiert wird." Auch Aurelien Tchouameni, Profi bei Real Madrid, feierte einen "Sieg des Volkes".

Bei der EM trifft Frankreich am Dienstag (21.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) in München im Halbfinale auf Spanien.