Werbung

Frauen-CL: Eintracht mit Kantersieg zum Abschluss

v (IMAGO/Joaquim Ferreira)
v (IMAGO/Joaquim Ferreira)

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt haben zum Abschluss der ersten Champions-League-Saison der Vereinshistorie ein Erfolgserlebnis verbucht. Gegen den schwedischen Klub FC Rosengard gewann die Mannschaft von Trainer Niko Arnautis deutlich mit 5:0 (1:0). Das Aus nach der Vorrunde war allerdings bereits vor dem Spiel besiegelt gewesen.

Per Flanke von Ilayda Acikgöz (18.), die über die schwedische Torhüterin ins Tor segelte, gingen die Frankfurterinnen vor der Pause in Führung. Nicole Anyomi (66.), Shekiera Martinez (75.), Lisanne Gräwe (76.) und Geraldine Reuteler (84.) trafen in der zweiten Halbzeit zum 5:0-Endstand. Damit beendet Frankfurt die Gruppe A auf dem dritten Platz hinter Gruppensieger FC Barcelona und Benfica Lissabon.

Am Dienstag war der deutsche Meister Bayern München nach dem 2:2 gegen Paris St. Germain aus der Königsklasse ausgeschieden. Vorjahresfinalist VfL Wolfsburg war bereits in der Qualifikation gescheitert. Erstmals seit Einführung der Frauen-Champions-League zur Saison 2001/02 steht somit kein Bundesliga-Verein in der Runde der letzten Acht.