French Open: Sabalenka ohne Mühe ins Viertelfinale

Eine Runde weiter: Aryna Sabalenka (Emmanuel Dunand)
Eine Runde weiter: Aryna Sabalenka (Emmanuel Dunand)

Aryna Sabalenka hat auch ihr elftes Grand-Slam-Match in diesem Jahr gewonnen und ist mühelos ins Viertelfinale der French Open marschiert. Die Australian-Open-Siegerin aus Belarus hatte in der Runde der letzten 16 mit Emma Navarro aus den USA beim 6:2, 6:3 keine Probleme ist damit weiter in Roland Garros ohne Satzverlust.

Im Viertelfinale bekommt es die Weltranglistenzweite mit Varvara Gracheva (Frankreich) oder der Russin Mirra Andrejewa zu tun. Sabalenkas große Rivalin, die Weltranglistenerste Iga Swiatek, war bereits am Sonntag im Eiltempo in die Runde der letzten acht marschiert. Zum Duell zwischen Sabalenka und der polnischen Titelverteidigerin kann es erst im Finale kommen.