Werbung

G20: Britischer Premier Sunak besucht Hindu-Tempel in Neu Delhi

NEU DELHI (dpa-AFX) -Der britische Premierminister Rishi Sunak und seine Frau Akshata Murty haben während des G20-Gipfels in der indischen Hauptstadt Neu Delhi in einem hinduistischen Tempel gebetet. "Ich bin ein stolzer Hindu, so wurde ich erzogen", sagte der Politiker der örtlichen Nachrichtenagentur ANI vor dem Besuch am Sonntag. Der Glaube helfe jedem, besonders wenn man einen stressigen Job wie er habe.

Sunaks Tempelbesuch feierten viele in den sozialen Netzwerken. Indien ist mehrheitlich hinduistisch und machte sich vor 75 Jahren von der britischen Kolonialherrschaft unabhängig. Umso mehr löste Sunaks Amtsantritt als erster britischer Premier mit indischen Wurzeln große Genugtuung aus. Großbritannien verhandelt derzeit mit Indien über ein Freihandelsabkommen.