Werbung

Galopp: Italienischer Jockey stirbt nach Sturz

Stefano Cherchi (vorne) stirbt in Australien (IMAGO/Mick Atkins)
Stefano Cherchi (vorne) stirbt in Australien (IMAGO/Mick Atkins)

Der italienische Jockey Stefano Cherchi ist zwei Wochen nach seinem Sturz bei einem Pferderennen in Australien verstorben. Der 23-Jährige hatte sich bei dem Unfall in Canberra schwere Kopfverletzungen zugezogen, teilte der Verband der Jockeys von New South Wales mit.

Cherchi, der in Großbritannien über 100 Siege errungen hatte, bevor er nach Australien ging, hatte bei dem Vorfall am 20. März innere Blutungen erlitten und war in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

"Unsere Gedanken sind bei seinen Freunden, seiner Familie und allen, die das Glück hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten", so die British Horseracing Authority auf X.