Werbung

Handball: Bietigheim kassiert dritte CL-Niederlage in Folge

Karolina Kudlacz-Gloc (am Ball/Archivbild) (IMAGO/Marco Wolf)
Karolina Kudlacz-Gloc (am Ball/Archivbild) (IMAGO/Marco Wolf)

Die Bundesliga-Handballerinnen der SG BBM Bietigheim haben in der Champions League ihre dritte Niederlage in Folge kassiert. Das Team von Trainer Jakob Vestergaard verlor am vorletzten Spieltag der Gruppenphase nach einer schwachen ersten Hälfte 28:31 (10:17) bei CSM Bukarest um Starspielerin Cristina Neagu und rangiert in der Vorrundengruppe A damit auf dem sechsten Platz.

In den Play-offs zum Viertelfinale, für die Bietigheim das Ticket schon sicher hat, droht Stand jetzt damit der vermeintlich schwerste Gegner aus der Parallelgruppe. Am Samstag war die Polin Karolina Kudlacz-Gloc (6 Tore) die beste Werferin für den deutschen Meister. Das letzte Spiel in der Vorrunde steht am kommenden Samstag (16.00 Uhr/DAZN) gegen Buducnost Podgorica an.