Handball: Kurtagic übernimmt 1. VfL Potsdam

Kurtagic heuert in Potsdam an (IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl)
Kurtagic heuert in Potsdam an (IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl)

Der 1. VfL Potsdam startet mit Emir Kurtagic als Chefcoach in seine Premierensaison in der Handball-Bundesliga (HBL). Der 43-Jährige, derzeit U18/19-Bundestrainer, wechselt im Sommer vom Deutschen Handballbund (DHB) vor die Tore Berlins. Zuvor ist Kurtagic noch mit der U18-Nationalmannschaft bei der EM in Montenegro im Einsatz.

Kurtagic übernimmt das Amt von Bob Hanning, der dem VfL als Head of Sport erhalten bleibt. Der Geschäftsführer des Kooperationspartners Füchse Berlin will sich künftig aber voll auf seinen Job bei den Berlinern konzentrieren.

"Für die Erfahrung im Trainerteam des Deutschen Handballbundes bin ich sehr dankbar. Der Perspektivwechsel vom Verein zum Verband war bereichernd", sagte Kurtagic: "Wir haben viele tolle Talente in Deutschland. In Potsdam will ich meine Arbeit mit jungen, talentierten Spielern fortsetzen, sie entwickeln und auf dem Weg in die Bundesliga und vielleicht auch darüber hinaus fördern."

Hanning freute sich, "dass wir Emir für dieses Projekt begeistern konnten. Er bringt alles mit – von der Bundesliga-Erfahrung bis zur Arbeit mit jungen Spielern. Ich bin mir sicher, dass beide Seiten viel Freude aneinander haben werden."