Werbung

Heidenheim empfängt BVB - Schmidt erwartet "Pokal-Atmosphäre"

Hofft auf die nächste Überraschung: Frank Schmidt (MICHAELA REHLE)
Hofft auf die nächste Überraschung: Frank Schmidt (MICHAELA REHLE)

Trainer Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim setzt im Heimspiel gegen Borussia Dortmund auf eine "Pokal-Atmosphäre". Er wolle "Mannschaft und Fans sehen, wie sie daran glauben, dass wir was mitnehmen können", sagte der 50-Jährige vor der Partie am Freitag (20.30 Uhr/DAZN): "Wir wollen eine gute Leistung bringen, um nicht nur dabei zu sein, sondern mittendrin."

In der Hinrunde war das Heidenheim gut gelungen, am dritten Spieltag holte der Aufsteiger in Dortmund ein überraschendes 2:2 und seine ersten Punkte in der Bundesliga. Schmidt bezeichnete das Spiel am Donnerstag als "Initialzündung". Es sei für Spieler und Fans wichtig gewesen, "zu sehen, dass in der Bundesliga alles möglich ist."

Mittlerweile ist Heidenheim voll und ganz in der ersten Liga angekommen. Nach 19 Spielen steht der Neuling mit 23 Punkten auf dem starken zehnten Platz und hat seit sechs Spielen nicht mehr verloren. "Ein siebter Streich", sagte Schmidt, "wäre schön". Angesichts der entspannten Tabellensituation könnte der Druck natürlich größer sein, gab der Trainer zu: "Es geht aber darum, mit voller Energie dieses Spiel zu spielen."