Hertha macht ohne Dardai als Trainer weiter

Ab Sommer kein Hertha-Trainer mehr: Pal Dardai (Jan Fromme)
Ab Sommer kein Hertha-Trainer mehr: Pal Dardai (Jan Fromme)

Pal Dardai wird wie erwartet nicht über das Saisonende hinaus Trainer des Fußball-Zweitligisten Hertha BSC bleiben. Der im Sommer auslaufende Vertrag des Ungarn wird nicht verlängert. Das teilten die Berliner am Samstag mit. Dardai soll der Hertha aber in einer anderen Funktion erhalten bleiben, weitere Angaben dazu machte der Klub nicht.

Sportdirektor Benjamin Weber zeigte sich "dankbar", dass Dardai die Mannschaft im April des Vorjahres erneut "inmitten einer extrem schwierigen Zeit" übernommen hatte. Der Coach habe sich "unserem Weg verschrieben", sagte Weber: "Wir haben uns dennoch entschlossen, auf der Position des Cheftrainers zur neuen Saison eine Veränderung vorzunehmen."

Für Dardai endet damit seine dritte Amtszeit als Cheftrainer, bereits von 2015 bis 2019 sowie 2021 hatte er die Berliner trainiert. "Hertha BSC ist meine Familie. Ich bin seit 30 Jahren hier, kenne jeden Grashalm auf diesem Gelände", sagte der 48-Jährige: "Wir haben in dieser Saison zusammen etwas aufgebaut, darauf bin ich stolz. Eines wird sich nie ändern: Ich bin Herthaner, ich bleibe Herthaner."