Hochwasser: Springreiterin Blum muss Pferde evakuieren

Betroffen vom Hochwasser in Bayern: Simone Blum (Mladen Lackovic via www.imago-images.de)
Betroffen vom Hochwasser in Bayern: Simone Blum (Mladen Lackovic via www.imago-images.de)

Aufgrund des Hochwassers im Süden Deutschlands hat Springreiterin Simone Blum ihre Pferde evakuieren müssen. Der Hof und die Ställe der Familie Blum im bayerischen Zolling stehen unter Wasser, weil der Fluss Amper im Landkreis Freising über die Ufer trat. Es sei "ein absoluter Albtraum", schrieb die Weltmeisterin von 2018 in ihrer Instagram-Story, in der die 35-Jährige zahlreiche Bilder der Überschwemmungen teilte.

"34 Pferde inklusive der Weltmeisterstute Alice mussten in Windeseile in Sicherheit gebracht werden", sagte Ehemann Hansi Blum spring-reiter.de. Die Pferde seien "zu einer befreundeten Familie und andere zum Bayerischen Reit- und Fahrverein gebracht" worden. "Die Schäden sind enorm", erklärte er.

Vor zwei Tagen hatte der Landkreis Freising den Katastrophenfall ausgerufen. Wegen der Überschwemmungen sind unter anderem Bürger evakuiert worden. In manchen Gemeinden musste der Strom abgestellt werden.