Hockey: Köln verliert erneut nach Aufholjagd

Ein Doppelpack von Tom Grambusch reicht nicht (IMAGO)
Ein Doppelpack von Tom Grambusch reicht nicht (IMAGO)

Der deutsche Männer-Meister Rot-Weiss Köln hat in der Euro Hockey League auch das Spiel um Platz drei trotz einer Aufholjagd verloren. Gegen den englischen Meister Old Georgians HC hieß nach 60 Minuten 2:3 (0:1). Weltmeister Tom Grambusch (42./45.) glich nach der Pause einen 0:2-Rückstand aus, auf das Gegentor zum 2:3 (54.) hatten die Rheinländer aber keine Antwort mehr.

Schon im Halbfinale am Sonntag war Köln für seine große Moral nicht belohnt worden. Gegen den SV Kampong aus Utrecht glich das Team ein 1:4 und in der Schlussminute auch den 4:5-Rückstand aus, verlor aber 5:6 nach Shootout.

Die Frauen des Mannheimer HC greifen dagegen nach einem 2:0 über den spanischen Meister Junior FC ab 13.45 Uhr nach dem größten Titel ihrer Vereinsgeschichte. Gegner im Endspiel sind die Lokalmatadorinnen von AH&BC Amsterdam.