Hockey: Mannheim und Düsseldorf im Frauenfinale

2023 feierte Mannheim ohne Schale (IMAGO/Oliver Zimmermann)
2023 feierte Mannheim ohne Schale (IMAGO/Oliver Zimmermann)

Titelverteidiger Mannheimer HC und der Düsseldorfer HC, Champion von 2022, spielen um den Meistertitel der Hockey-Bundesliga der Frauen - und um eine brandneue Trophäe. Im vergangenen Jahr hatte Mannheim ohne Meisterschale feiern müssen. Der Hauptpreis war den Konkurrentinnen aus Düsseldorf abhanden gekommen, ein provisorisch selbst angemalter Teller musste bei der Meisterfeier als Ersatz herhalten.

In diesem Jahr geht es um eine neue Schale - ausgerechnet zwischen Mannheim und Düsseldorf. Der MHC setzte sich beim Finalturnier in Bonn im Halbfinale gegen Rot-Weiss Köln mit 3:2 nach Penaltyschießen durch. Nach 60 Minuten hatte es 1:1 gestanden. Düsseldorf gewann gegen den Club an der Alster 3:0. Das Finale steigt am Sonntag um 11.30 Uhr.

Bei den Männern spielen der Mannheimer HC (nach einem 2:0 gegen den Crefelder HTC) und der Hamburger Polo Club (2:1 gegen den Club an der Alster) den neuen Meister aus. Titelverteidiger Rot-Weiss Köln hatte das Final Four erstmals seit 2008 verpasst. Das Endspiel der Männer beginnt um 14.15 Uhr.