HSV holt Selke: "Wollte unbedingt dabei sein"

Davie Selke: Abfahrt nach Hamburg (IMAGO/Herbert Bucco)
Davie Selke: Abfahrt nach Hamburg (IMAGO/Herbert Bucco)

Konkurrenz für Top-Torjäger Robert Glatzel: Der Hamburger SV hat Angreifer Davie Selke verpflichtet. Der 29-Jährige wechselt ablösefrei an die Elbe, über die Vertragslaufzeit machten die Hanseaten am Donnerstag keine Angaben.

HSV-Trainer Steffen Baumgart kennt Selke aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Köln, beim Bundesliga-Absteiger war der Vertrag mit dem Angreifer nicht mehr verlängert worden. Mit dem neuen HSV-Sportvorstand Stefan Kuntz, der damals ebenfalls sein Trainer war, wurde Selke 2017 U21-Europameister.

"Ich freue mich sehr auf den HSV", sagte Selke, der wie Glatzel seine Stärken als Stoß-Stürmer hat. In der vergangenen Zweitligasaison war Glatzel mit 22 Toren der treffsicherste Schütze im Unterhaus.

"Ich habe mit Stefan Kuntz und Steffen Baumgart bereits erfolgreich zusammengearbeitet, beide haben mir ihre klaren Vorstellungen und Ziele überzeugend aufgezeigt", sagte Selke weiter: "Der HSV ist einer der spannendsten Klubs im deutschen Fußball und der Gedanke daran, dabei mitzuhelfen, diesen Verein in die Bundesliga zurückzubringen, hat mich sofort gepackt. In diesem Gesamtpaket aus Klub, Verantwortlichen und Zielen haben andere Dinge nur eine untergeordnete Rolle gespielt, denn ich wollte unbedingt dabei sein."

Pikant: Zum Zweitliga-Auftakt am 2. August empfängt Köln den HSV.