Werbung

Jacobsen erwartet "großartige Dinge" von Knorr

Dänemarks Nationaltrainer schwärmt von Knorr (IMAGO/LUDVIG THUNMAN)
Dänemarks Nationaltrainer schwärmt von Knorr (IMAGO/LUDVIG THUNMAN)

Dänemarks Handball-Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen hat Deutschlands Spielmacher Juri Knorr vor dem EM-Halbfinale eine große Karriere vorausgesagt. "Ich erwarte großartige Dinge von Juri – hoffentlich nicht morgen, aber in der Zukunft", sagte Jacobsen am Donnerstag in Köln. Weltmeister Dänemark kämpft am Freitag (20.30 Uhr/ZDF und Dyn) in der Lanxess Arena gegen die DHB-Auswahl um den Einzug ins Endspiel.

Dabei wird es für die favorisierten Dänen auch darum gehen, den bislang stark auftretenden deutschen Mittelmann in den Griff zu bekommen. "Juri hat ein sehr gutes Turnier gespielt. Er ist ein starker Spieler mit fantastischem Tempo", lobte der 52-Jährige: "Wir brauchen einen Plan für ihn. Er ist auf dem Weg, ein fantastischer Spieler für Deutschland zu werden. Unsere Torhüter müssen uns helfen."

Auch die Kulisse von 19.750 Fans flößt Jacobsen vor dem Halbfinal-Showdown Respekt ein. "Morgen werden 20.000 Fans da sein, die Deutschland anfeuern werden. Das wird ein großer Faktor", sagte der Meistertrainer der Rhein-Neckar Löwen und ergänzte: "Wir wissen, dass diese Halle extra Kraft für die Deutschen gibt. Aber es ist auch eine Riesenmotivation für uns. Ich weiß, dass meine Jungs jetzt schon sehr heiß sind - das wird morgen nicht weniger."

Der Ausgang des Spiels hänge vor allem davon ab, wie seine Mannschaft spielt. "Wenn wir gut spielen, wird es schwer für die anderen, uns zu schlagen. Das ist unser Motto", sagte Jacobsen, der mit Dänemark den Welt-Handball in den vergangenen Jahren dominiert hat. Der letzte EM-Titel der Nord-Europäer liegt jedoch bereits zwölf Jahre zurück. Das will der erfolgshungrige Jacobsen ändern. "Wir jagen Endspiele. Mir ist egal, welches Turnier ich gewinne. Hauptsache, ich gewinne", sagte er.