Werbung

Joker Schmid rettet Werder einen Punkt

Joker Schmid rettet Werder einen Punkt
Joker Schmid rettet Werder einen Punkt

Am Samstag trennten sich Werder und der FC unentschieden mit 1:1. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Köln gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der 1. FC Köln der Favoritenrolle nicht gerecht wurde. Die Gäste hatten Bremen im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 7:1 gesiegt.

Steffen Tigges brachte den FC in der 36. Spielminute in Führung. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Elf von Trainer Steffen Baumgart, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der Pause stellte der SV Werder Bremen personell um: Per Doppelwechsel kamen Romano Schmid und Christian Groß auf den Platz und ersetzten Leonardo Bittencourt und Ilia Gruev. Das 1:1 der Gastgeber bejubelte Schmid (73.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich das Team von Ole Werner und Köln die Punkte teilten.

Wenige Spiele vor dem Saisonende rangiert Werder im unteren Mittelfeld des Tableaus. Siege waren zuletzt rar gesät bei Bremen. Der letzte dreifache Punktgewinn liegt nun schon vier Spiele zurück.

Der 1. FC Köln findet sich kurz vor Saisonende in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang zehn. Die letzten Resultate des FC konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Am nächsten Samstag reist der SV Werder Bremen zum 1. FC Union Berlin, zeitgleich empfängt Köln den FC Bayern München.