"Jugendwahn" bei der Eintracht: Auch Fenyö erhält Vertrag

Wird Eintracht-Profi: Noah Fenyö (IMAGO/HMB Media/Claus)
Wird Eintracht-Profi: Noah Fenyö (IMAGO/HMB Media/Claus)

"Jugendwahn" bei Eintracht Frankfurt: Der Fußball-Bundesligist hat am dritten Tag in Folge ein 18 Jahre altes Eigengewächs mit einem Profivertrag ausgestattet. Am Donnerstag erhielt Mittelfeldspieler Noah Fenyö einen Kontrakt bis Juni 2026 - wie schon Junior Awusi Boddien und Anas Alaoui zuvor.

Der Ungar Fenyö war mit 2220 Spielminuten in 26 Partien in der vergangenen Saison Frankfurts Dauerbrenner in der A-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest. Neunmal führte Fenyö sein Team dabei als Kapitän aufs Feld.