Kanada: Erste Bestzeit für Lando Norris

Norris setzt die erste Bestzeit (CLIVE ROSE)
Norris setzt die erste Bestzeit (CLIVE ROSE)

Im letzten Moment hat sich Lando Norris die Bestzeit im vom Wetter durcheinandergewirbelten ersten freien Training zum Großen Preis von Kanada gesichert. Der britische McLaren-Pilot fuhr auf Slicks auf abtrocknender Strecke in 1:24,435 Minuten die schnellste Runde und landete vor den beiden Ferrari-Piloten Carlos Sainz (Spanien) und Charles Leclerc (Monaco).

Noch vor Weltmeister Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) belegte Lewis Hamilton (Großbritannien/Mercedes) Platz vier. Allerdings waren die Zeitabstände aufgrund der schwierigen Bedingungen recht groß, das erste Training hatte somit nur bedingt Aussagekraft. Nico Hülkenberg (Emmerich/Haas) belegte den 14. Platz, hatte aber mehr als acht Sekunden Rückstand auf Norris. Verstappen war zwei Sekunden langsamer als der Spitzenreiter.

Im Vorfeld des Trainings hatte es geregnet und gehagelt. Die Räumungsarbeiten auf dem Kurs in Montreal zogen sich bis in die Trainingszeit hinein - somit standen den Fahrern weniger Trainingsminuten zur Verfügung als erhofft.

McLaren und Ferrari hoffen auf die Fortsetzung des positiven Trends. In den vergangenen drei Rennen waren sie sehr nah dran an Red Bull und Verstappen - in Monaco triumphierte Leclerc, zwei Rennen davor in Miami Norris. In der Weltmeisterschaft führt Verstappen, die Konkurrenz aber lauert auf weitere Schwächen des Niederländers.