Werbung

Katalonien-Rundfahrt: Van den Berg Etappensieger im Sprint

Etappensieger in Lleida: Marijn van den Berg (IMAGO/Fotoreporter Sirotti Stefano)
Etappensieger in Lleida: Marijn van den Berg (IMAGO/Fotoreporter Sirotti Stefano)

Der niederländische Radprofi Marijn van den Berg hat die vierte Etappe der Katalonien-Rundfahrt gewonnen. Der 24-Jährige vom Team EF Education-Easy Post setzte sich nach 169,2 km in Lleida im Massensprint vor dem Belgier Arne Marit (Intermarche-Wanty) durch und feierte seinen ersten Saisonsieg. Die deutschen Profis konnten nicht in den Kampf um den Etappensieg eingreifen.

Der zweimalige Tour-Sieger Tadej Pogacar verteidigte auf dem nicht allzu anspruchsvollen Teilstück die Gesamtführung erfolgreich. Der slowenische Topstar vom UAE Team Emirates hat nach souveränen Siegen bei den beiden Bergankünften stolze 2:27 Minuten Vorsprung auf den Spanier Mikel Landa (Soudal Quick-Step).

Den Fahrern stehen bis Sonntag drei weitere Etappen bevor. Im vergangenen Jahr hatte Pogacars Landsmann Primoz Roglic in Katalonien gewonnen. Seit Anfang des Jahres fährt der 34-Jährige für das deutsche Team Bora-hansgrohe, er ist in diesem Jahr in Katalonien nicht am Start. Die fünfte Etappe führt am Freitag über 167,3 km auf hügeligem Terrain von Altafulla nach Viladecans.