Knappe Niederlage für Osaka eine Motivationsspritze

Naomi Osaka forderte Iga Swiatek enorm (Dimitar DILKOFF)
Naomi Osaka forderte Iga Swiatek enorm (Dimitar DILKOFF)

Naomi Osaka zieht aus dem engen Match gegen die Weltranglistenerste Iga Swiatek viel Motivation für die weitere Saison. "Ich habe das Gefühl, dass ich gegen sie auf ihrem besseren Belag gespielt habe", sagte Osaka nach der Dreisatzniederlage in der zweiten Runde der French Open in Paris: "Ich bin ein Hartplatz-Kind, also würde ich gerne gegen sie auf meinem Belag spielen und sehen, was passiert."

Schon bei ihrem Grand-Slam-Comeback nach der Babypause hatte die viermalige Majorsiegerin im Frühjahr in Australien angekündigt, dass sie sich für den September vorbereite. Dann geht es bei den US Open in New York um den Titel - zweimal konnte Osaka die Trophäe schon in den US-Metropole hochhalten. Und deutete nun an, dass mit ihr wieder zu rechnen sein dürfte.