Koepfer verpasst das Achtelfinale von Rom

Die dritte Runde war für Dominik Koepfer in Rom die Endstation (ALFREDO ESTRELLA)
Die dritte Runde war für Dominik Koepfer in Rom die Endstation (ALFREDO ESTRELLA)

Tennisprofi Dominik Koepfer hat beim ATP-Masters das Achtelfinale verpasst. Der 30-Jährige aus Furtwangen musste sich in der dritten Runde dem an Nummer 14 gesetzten US-Amerikaner Tommy Paul mit 4:6 und 2:6 geschlagen geben. Damit ist von den deutschen Startern im Herreneinzel nur noch Alexander Zverev im Wettbewerb. Der Olympiasieger aus Hamburg trifft am Dienstag im Achtelfinale auf den Portugiesen Nuno Borges.