Kolo Muani trifft: Frankreich bezwingt Chile

Randal Kolo Muani trifft zum 2:1 (CHRISTOPHE SIMON)
Randal Kolo Muani trifft zum 2:1 (CHRISTOPHE SIMON)

Vizeweltmeister Frankreich hat drei Tage nach der Heimniederlage gegen Deutschland (0:2) einen knappen Sieg gegen Chile geholt. Das Team von Trainer Didier Deschamps gewann in Marseille 3:2 (2:1), bekleckerte sich aber erneut nicht mit Ruhm.

Nach dem frühen Rückstand durch Marcelino Nunez (6.) drehten Youssouf Fofana (18.), der Ex-Frankfurter Randal Kolo Muani (25.) und Olivier Giroud (72.) die Partie. Dario Osorio (82.) brachte die Gäste noch einmal heran.

Frankreich hat seit dem verlorenen WM-Finale gegen Argentinien im Dezember 2022 von zwölf Länderspielen nur die beiden gegen Deutschland im September 2023 (1:2) und am vergangenen Samstag in Lyon verloren.

Bei der EM treffen die Franzosen unter anderem auf die Niederlande und Österreich.