Kroos-Brüder verkünden nächsten EM-Fahrer: Andrich im Kader

Robert Andrich steht im DFB-Aufgebot (IMAGO/Ralf Treese)
Robert Andrich steht im DFB-Aufgebot (IMAGO/Ralf Treese)

Auch Robert Andrich hat seine Zusage für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft im Vorfeld der Heim-EM auf besondere Art und Weise erhalten. Die Nachricht, dass der Mittelfeldspieler von Meister Bayer Leverkusen im DFB-Aufgebot für das Turnier steht, verkündeten Mitspieler Toni Kroos und Bruder Felix im Podcast "Einfach mal Luppen". Andrich ist der elfte, offiziell verkündete EM-Fahrer.

"Ich freue mich sehr, dass wir das hier machen dürfen, vor allen Dingen bei Rob", sagte Felix Kroos: "Die Bindung zu ihm ist bekannt, das haben wir besprochen und dass ich das hier sagen darf, ganz offiziell, dass mein guter Freund Robert Andrich, mit dem ich vor ein paar Jahren noch zusammen bei Union gespielt habe, dabei sein darf und ich das verkünden darf, das fühlt sich gut an."

Andrich debütierte im vergangenen Jahr unter Julian Nagelsmann und hat bislang drei Länderspiele bestritten. Mit Leverkusen steht der 29-Jährige noch im Endspiel der Europa League gegen Atalanta Bergamo (22. Mai) sowie im Finale des DFB-Pokals gegen den 1. FC Kaiserslautern (25. Mai). Die Saison von Andrich und Leverkusen sei "überragend" gewesen, sagte Toni Kroos anerkennend: "Ich kann auch aus Eigeninteresse sagen, ich hoffe, Rob, das geht so weiter während des Turniers."

Mit der Nominierung Andrichs setzt der DFB seine ungewöhnliche Verkündungsstrategie fort. Seit Sonntag werden Namen nach und nach über verschiedene Kanäle veröffentlicht. Am Donnerstag (13.00 Uhr) in Berlin stellt Nagelsmann das komplette Aufgebot vor.

Bisher nominiert: Manuel Neuer, Robin Koch, Nico Schlotterbeck, Jonathan Tah, Robert Andrich, Maximilian Mittelstädt, Aleksandar Pavlovic, Chris Führich, Leroy Sane, Kai Havertz, Niclas Füllkrug