Nach langer DFB-Pause: Neuer "positiv gestimmt auf die EM"

Manuel Neuer bei der Anreise nach Herzogenaurach (RONNY HARTMANN)
Manuel Neuer bei der Anreise nach Herzogenaurach (RONNY HARTMANN)

Manuel Neuer hat seit eineinhalb Jahren kein Länderspiel mehr bestritten, umso stärker fiebert die deutsche Nummer 1 der Heim-EM entgegen. "Meine Euphorie ist groß, ich bin positiv gestimmt auf die EM", sagte der Profi von Bayern München im deutschen Turnier-Quartier in Herzogenaurach. Er freue sich "auf die ersten Einheiten" dort "und auf das, was kommt", meinte er.

Nach den ersten beiden Trainingstagen am Wochenende ist das zunächst der vorletzte EM-Test am Montag (20.45 Uhr/ARD) in Nürnberg gegen die Ukraine, vier Tage darauf steht für Neuer und Co. die Generalprobe gegen Griechenland in Mönchengladbach auf dem Programm. "Die beiden Testspiele sind sehr wichtig für uns, das ist eine letzte Wasserstandsmeldung", sagte Neuer.

Mit Blick auf den EM-Auftakt am 14. Juni in München gegen Schottland fügte er an: "Wenn wir positive Ergebnisse abliefern, lässt sich das erste Spiel auch ein bisschen einfacher gestalten."

Die DFB-Auswahl war am Freitag nach dem ersten Teil der Vorbereitung in Thüringen in ihrem fränkischen "Base Camp" angekommen. 4000 Fans bereiteten dem Team von Julian Nagelsmann einen "Wahnsinns-Empfang", wie Neuer meinte.

Im "Home Ground" logierten die Stars bereits bei der EM 2021. "Die, die länger dabei sind, kennen sich hier ja schon aus und fühlen sich vielleicht auch ein bisschen heimischer", sagte Neuer: "Wir freuen uns, dass wir wieder bei adidas zu Gast sein dürfen."