Leverkusens OB erwartet 80.000 Fans zur "größten Party"

Leverkusen rüstet sich für die Meister-Party (INA FASSBENDER)
Leverkusen rüstet sich für die Meister-Party (INA FASSBENDER)

Leverkusens Oberbürgermeister Uwe Richrath erwartet für die Ende Mai geplante Meister-Party in seiner Stadt etwa 80.000 Fans. "Es wird die größte Party, die es in Leverkusen jemals gab", sagte der SPD-Politiker dem Spiegel. Bayer Leverkusen hatte sich Ende April erstmals den Titel in der Fußball-Bundesliga gesichert.

Dass das Rathaus in Leverkusen über keinen Balkon verfügt, sei kein Problem. "Wir finden hier eine gute und angemessene Alternative, sagte Richrath.

Der Bürgermeister plant zudem, den Titel der Werkself für die Stadtentwicklung einzusetzen. "Ich habe nun die Chance, die Stadt über die Werkself zusammenzuholen", sagte er. Den Erfolg der Fußballer wolle man "auch nutzen, um Fachkräfte anzulocken".

Durch die Aufmerksamkeit habe Leverkusen als Stadt gewonnen: "Lange waren wir kaum sichtbar. Manche von außerhalb fragten sich, ob hier überhaupt Menschen wohnen. Der Fußball trägt nun dazu bei, dass wir erkennbarer werden als lebenswerter Ort."