Werbung

Lyon erreicht französisches Pokalfinale

Spielszene bei Lyon gegen Valenciennes (OLIVIER CHASSIGNOLE)
Spielszene bei Lyon gegen Valenciennes (OLIVIER CHASSIGNOLE)

Olympique Lyon hat zum ersten Mal seit 2012 das französische Fußball-Pokalfinale erreicht. Die Mannschaft von Trainer Pierre Sage setzte sich in der Vorschlussrunde mit 3:0 (0:0) gegen Zweitliga-Schlusslicht FC Valenciennes durch.

Ein Doppelpack von Kapitän Alexandre Lacazette (51., Foulelfmeter und 57.) und das Tor von Gift Orban (75.) lassen Lyon, das den Pokal zuletzt vor zwölf Jahren gewonnen hatte, vom sechsten Cupsieg träumen. Valenciennes, das nur 1951 im Finale gestanden hatte, haderte mit Schiedsrichterin Stephanie Frappart, die dem vermeintlichen Führungstreffer durch Sirine Doucoure (39.) wegen eines Foulspiels die Anerkennung verweigerte.

Lyons Gegner im Endspiel am 25. Mai in Lille ist Rekordsieger Paris St. Germain, der den Pokal zuletzt 2021 holte, oder Stade Rennes. Beide Teams treffen am Mittwoch (21.10 Uhr) im zweiten Halbfinale aufeinander.