Männerstaffel bei EM ohne Final-Qualifikant Ganter

Ganter (M.) bei seinem Auftritt im EM-Halbfinale (ANDREAS SOLARO)
Ganter (M.) bei seinem Auftritt im EM-Halbfinale (ANDREAS SOLARO)

Deutschlands Sprinter müssen im Kampf um eine Staffelmedaille über 4x100 m ohne Robin Ganter auskommen. Der Mannheimer, der sich am Samstag neben dem früheren deutschen Meister Owen Ansah für das EM-Finale in der Königsdisziplin qualifiziert hatte, wird wegen seiner muskulären Probleme aus Sicherheitsgründen nicht an den Start gehen.

"Wir gehen überhaupt kein Risiko für die Staffel bei Olympia in Paris und hier ein - in dem sicheren Wissen, dass wir noch genügend gute Leute haben", sagte DLV-Sportvorstand Jörg Bügner bei einer Pressekonferenz am Sonntag.

Die Staffel-Vorläufe finden am Dienstag (12.00), das Finale am Mittwoch (22.50) statt. Vor zwei Jahren in München hatte das DLV-Quartett im Finale den Stab verloren und war ausgeschieden.

Ganter war in 10,21 Sekunden wie auch der spätere Fünfte Ansah (Hamburg) ins Finale gestürmt, musste dann aber verletzungsbedingt verzichten. Seit Lucas Jakubczyk vor zehn Jahren hatte kein DLV-Sprinter mehr das 100-m-Finale einer EM erreicht.